Geldstrafe für Hertha BSC

Aufmacherbild
 

Das Sportgericht des Deutschen Fußball Bundes (DFB) verurteilt Hertha BSC zu einer Geldstrafe in der Höhe von 28.000 Euro. Die Berliner waren dem DFB wegen "fortgesetztem unsportlichen Verhalten ihrer Anhänger" aufgefallen. Am 8. Dezember des Vorjahres hatten Hertha-Anhänger im Spiel gegen Eintracht Braunschweig im Zuschauerblock bengalische Feuer gezündet. Gegen Borussia Dortmund am 21. Dezember wurden Gegenstände aufs Spielfeld geworfen. Beide Partien mussten unterbrochen werden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen