Harte DFB-Strafe für Köln

Aufmacherbild

Der 1. FC Köln wird für die Ausschreitungen seiner Fans in Duisburg und Gladbach hart bestraft. Die Geißböcke müssen 200.000 Euro bezahlen, in drei Heimspielen je zwei Fan-Blöcke sperren und dürfen heuer nur noch personalisierte Auswärtstickets vergeben. Köln akzeptiert die Strafe und freut sich, dass ein Geisterspiel vermieden wurde: "Es ist ein wichtiges Signal des DFB, dass er im Kampf gegen das unsportliche Verhalten von Problemfans an zielgerichteten Sanktionen interessiert ist."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen