Solbakken tritt gegen Köln nach

Aufmacherbild

Keine 24 Stunden hat sich Stale Solbakken Zeit genommen, ehe er zum Rundumschlag gegen den 1. FC Köln ausholt. Der Norweger, nach der 0:4-Niederlage bei Mainz 05 vorzeitig entlassen, berichtet gegenüber "Sky Sport News", dass alles noch "tausend Mal schlimmer war, als man es über die Medien mitbekam". Es habe Tage gegeben, "da wollte ich nicht mehr aufstehen". Zudem sei es zu zahlreichen Eskapaden der Spieler gekommen. Für die letzten vier Spieltage sitzt Frank Schaefer auf der FC-Bank.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen