Boateng-Freundin kritisiert S04

Aufmacherbild

Die Freundin des suspendierten Schalkers Kevin-Prince Boateng, Melissa Satta, wirft den Königsblauen vor, aufgrund von Vorurteilen zu handeln. "Sie stellen Kevin als Bad Boy dar. Sie haben Vorurteile, weil er tätowiert ist und einen blonden Irokesen trägt. Aber sie täuschen sich", so Satta in der "Chi". "Als die Ergebnisse schlecht waren, wurde er für neun Spiele auf die Bank gesetzt, ohne Grund. Kaum spielte er wieder, traf er und half den anderen. Da suspendierten sie ihn. Ist das normal?"

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen