Schmadtke will Vertragsauflösung

Aufmacherbild
 

Bundesligist Hannover 96 droht sein Geschäftsführer Jörg Schmadtke abhanden zu kommen. Der 48-Jährige bestätigt der "dapd", dass er Klubchef Martin Kind um eine Auflösung seines Vertrags gebeten hat. "Der Grund dafür ist meine familiäre Situation", verweist Schmadtke auf seine Familie, die nach wie vor in Düsseldorf wohnt. Eine nicht unwesentliche Rolle sollen die anhaltenden atmosphärischen Störungen im Hannoveraner Führungs-Gespann spielen. Mit anderen Klubs habe er noch nicht gesprochen

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen