Schalke-Stars schweigen beim ZDF

Aufmacherbild
 

Maulkorb für Spieler und Offizielle von Schalke 04 gegenüber dem ZDF. Nach dem 3:0 gegen den VfB Stuttgart verweigerten die Königsblauen die Interviews für das "Aktuelle Sportstudio". "Wir haben es nicht attraktiv genug gefunden, uns zum Interview zu stellen", sagte Sportvorstand Horst Heldt süffisant. Hintergrund ist ein Streit um die CL-Übertragung des ZDF. Am 11. Dezember wird zum 3. Mal Borussia Dortmund gezeigt. Der BVB sei attraktiver, so die Begründung. "Das ist nicht akzeptabel!"

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen