Pyrotechnik: Schalke-Fan in Haft

Aufmacherbild

Ein Anhänger des deutschen Fußball-Bundesligisten Schalke 04 muss 18 Monate ins Gefängnis. Der 25-Jährige hatte am 24. November 2012 im Spiel gegen Eintracht Frankfurt zusammen mit weiteren Personen 19 Rettungsfackeln gezündet. Acht unbeteiligte Zuschauer erlitten dabei zum Teil schwere Rauchgasvergiftungen. Das Oberlandesgericht Hamm wies nun die Revision des Angeklagten gegen die vom Landgericht Essen in 2. Instanz ausgesprochene unbedingte Haftstrafe zurück - das Urteil ist rechtskräftig.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen