Bombe am Gelände von Schalke 04

Aufmacherbild

Bei Bauarbeiten auf dem Vereinsgelände von Schalke 04 ist am Dienstag eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Die 125 kg schwere Bombe lag in fünf Metern Tiefe. Das Areal musste abgesperrt und der Blindgänger von Experten entschärft werden. Im Zuge der Umbauarbeiten wird auch das Fassungsvermögen der Veltins-Arena aufgestockt. In der kommenden Bundesliga-Saison finden dann 62.271 Zuschauer, bei internationalen Spielen 54.740 Fans im Stadion Platz.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen