Schädelprellung bei Stranzl

Aufmacherbild
 

Für Martin Stranzl endet der Gladbacher 1:0-Sieg gegen den SC Freiburg schmerzhaft. Der Borussen-Kapitän bekommt nach einer halben Stunde einen Schuss von Darida ins Gesicht und zieht sich dabei eine Schädelprellung zu. Der 34-Jährige hält noch bis zur Pause durch, bleibt dann aber sicherheitshalber in der Kabine. Am Mittwoch wird sich Stranzl neurologischen Untersuchungen unterziehen. Dabei sollen die Chancen auf einen Einsatz am Freitag auf Schalke eruiert werden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen