Rummenigge verteidigt Real-Präse

Aufmacherbild

Karl-Heinz Rummenigge nimmt Real Madrids Präsidenten Florentino Perez im Zusammenhang mit dem 100-Millionen-Rekord-Transfer von Gareth Bale in Schutz. "Er ist kein Finanzhasardeur", betont der Vorstandsvorsitzende des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München in einem Interview mit der "tz". "Ich kenne Florentino Perez gut, er ist ein ausgesprochen seriöser Kaufmann - und auch ausgeschlafen", konstatiert Rummenigge und sieht den Transfer durch Spieler-Verkäufe "mehr als überkompensiert".

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen