HSV öffnet sich für Investoren

Aufmacherbild

Beim HSV steht eine Ausgliederung der Profi-Fußballabteilung aus dem Gesamtverein bevor. Die Mitgliederversammlung des sportlich und finanziell angeschlagenen Bundesligisten spricht sich mit einer Mehrheit von 79,4 Prozent für die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft aus, die gleichzeitig den Einstieg von Investoren ermöglicht. "In den nächsten Jahren könnten wir so bis zu 100 Millionen Euro einnehmen", sagt Ex-Aufsichtsratschef Rieckhoff zu "sport1.de". Der Beschluss ist noch nicht bindend.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen