Löw versteht Rangnick-Rücktritt

Aufmacherbild
 

DFB-Teamchef Joachim Löw zeigt Verständnis für den Rücktritt von Schalke-Coach Ralf Rangnick und sieht darin einen mutigen Schritt. "Das zeugt auch von Stärke, wenn man spürt, dass der Akku leer ist und man das offen zugibt", so der 51-Jährige. Bestürzter fiel die Reaktion bei den Schalke-Spielern aus. Während die Teamspieler Holtby und Höwedes eine Stellungnahme ablehnten, erklärt Verteidiger Metzelder: "Solch eine Entscheidung zwei Tage vor einem Bundesligaspiel zu erfahren, ist ein Schock."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen