Proteste gegen Bremen-Sponsor

Aufmacherbild
 

Werder Bremen weht nach der Präsentation des neuen Trikotsponsors Wiesenhof, der fünf Millionen Euro pro Jahr zahlen wird, ein eisiger Wind seitens der Fans entgegen. Anhänger der Hanseaten gründeten eine Facebook-Initiative, um gegen den Deal mit dem Geflügelfabrikanten, dem Tierschützer unter anderem Tierquälerei vorwerfen, zu protestieren. Die Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs, Klaus-Dieter Fischer und Klaus Filbry wollen sich daher vor Ort über die Produktion bei Wiesenhof informieren.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen