Bremens Prödl wieder im Training

Aufmacherbild
 

Werder Bremen kann wieder auf Sebastian Prödl setzen. Der ÖFB-Legionär, der sich am 21. Jänner im Meisterschaftsspiel gegen Kaiserslautern nach einem Tritt von Dorge Kouemaha ein gebrochenes Nasenbein und einen gebrochenen Oberkiefer zugezogen hat, kehrt ins Mannschaftstraining zurück. Der 24-Jährige soll im Testspiel gegen Landesligist SV Eintracht Lüneburg zum Einsatz kommen. "Ich habe mit dem Trainer gesprochen. Es macht Sinn, zu testen, ob es wieder geht", so Prödl.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen