Prödl-Spruch wird nominiert

Aufmacherbild

Sebastian Prödl zählt zu den Nominierten für den deutschen "Fußballspruch des Jahres". Der Ex-Werderaner hatte vor dem Gastspiel bei den Bayern gemeint: "München ist wie ein Zahnarztbesuch. Muss jeder mal hin. Kann ziemlich weh tun. Kann aber auch glimpflich ausgehen." Ebenfalls Chancen haben u.a. Lukas Podolski ("Das Gute an England ist: Wir haben viele englische Wochen."), Karl-Heinz Rummenigge (über ein Ribery-Jubiläum: "Ich ziehe meinen Hut und sage Champs-Elysees.") und Jürgen Klopp.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen