Preetz will bei Hertha bleiben

Aufmacherbild

Hertha-Manager Michael Preetz möchte auch im Falle eines Abstiegs bei den Berlinern bleiben. "Ich werde dafür kämpfen, hier weiterzumachen", sagt der ehemalige Stürmer dem "Tagesspiegel". Preetz ist in den letzten Monaten vor allem wegen mangelnder Kontinuität und der Entlassung Markus Babbels ins Kreuzfeuer der Kritiker geraten. "Ich habe so gehandelt, dass ich noch an jedem Spiegel vorbeikomme. Babbel hat meine Glaubwürdigkeit mit Füßen getreten", rechtfertigt sich der Manager.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen