Hoffenheim spendet Loch-Netz

Aufmacherbild

Es war eines der verrücktesten Tore des Jahres: Der Treffer von Leverkusens Stefan Kießling gegen Hoffenheim durch eine gerissene Masche. Jetzt wird aus dem Skandal-Tor doch noch eine gute Sache! Denn die Sinsheimer stellen das Loch-Netz für den guten Zweck zur Verfügung. Anfang Dezember wird es bei der "Ein Herz für Kinder"-Gala meistbietend versteigert. Am Montag entscheidet das DFB-Sportgericht über Hoffenheims Einspruch gegen die 1:2-Niederlage.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen