Personenschutz für Köln-Geißbock

Aufmacherbild

Der 1. FC Köln hat vor dem Rhein-Derby bei Bayer Leverkusen (Samstag, 15:30h) für sein Maskottchen Hennes VIII. "Personenschutz" beantragt. "Wir haben ein Auge auf ihn. Ich glaube aber nicht, dass jemand vor all den Familien Hennes etwas antun würde", sagt Christopher Landsberg, der Vorstand des Zoos, in dem der Geißbock lebt. Grund für die Vorsichtsmaßnahme sind kursierende Bilder, auf denen zwei vermummte Männer mit dem abgetrennten Kopf eines Geißbocks mit Köln-Schal im Maul zu sehen sind.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen