Nürnberg feuert Wiesinger

Aufmacherbild
 

Der 1. FC Nürnberg trennt sich nach der 0:5-Niederlage gegen den HSV von seinem Trainer Michael Wiesinger. Der 40-Jährige hatte erst vor zehn Monaten die Nachfolge vom zu Wolfsburg abgewanderten Dieter Hecking übernommen und führte den Verein von Emanuel Pogatetz letztlich auf Rang zehn. In der laufenden Spielzeit konnte der "Club" allerdings noch keinen Sieg feiern, weswegen die Verantwortlichen die Reißleine zogen. U23-Coach Roger Prinzen (früher A. Lustenau) übernimmt interimistisch.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen