Not-Operation bei Hertha-Akteur

Aufmacherbild
 

Hertha-Leihspieler Per Skjelbred musste sich am Montag einer Not-Operation unterziehen. Der Norweger klagte über Schmerzen im Unterbauch und wurde von seinem Arzt umgehend ins Krankenhaus geschickt. Dort kam der 26-Jährige aufgrund einer Blinddarm-Entzündung sofort auf den OP-Tisch. Bis Ende der Woche muss er voraussichtlich im Spital bleiben. Skjelbred absolvierte in der letzten Saison 28 Spiele für die Hertha und würde gerne bleiben, allerdings gehört er weiterhin dem Hamburger SV.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen