Bayerns Dortmund-Trauma hält an

Aufmacherbild

Das Dortmund-Trauma des FC Bayern hält nach dem 1:1 an. Trotz der elf Punkte Vorsprung auf den Meister dreht sich alles um die sechs Spiele andauernde Pflichtspiel-Serie ohne Sieg gegen den BVB. "Ein Sieg wäre gut für die Außendarstellung gewesen. Aber wenn wir am Ende Meister werden, können wir gegen Dortmund gern noch mal unentschieden spielen", wird Thomas Müller in der "Bild" zitiert. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke meint: "Die Bayern sind insgesamt in dieser Saison nicht zu stoppen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen