Morddrohung gegen Uli Hoeneß

Aufmacherbild

Während die Profis des FC Bayern bei den Nationalteams verweilen oder ihren Urlaub genießen, rückt Uli Hoeneß wieder in den Mittelpunkt. In der Steueraffäre um den Klub-Präsidenten wurde nun ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der Bedrohung eröffnet. Dies berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Demnach habe ein Unbekannter Hoeneß geschrieben, er sei "allerorten zum Abschuss freigegeben". Unter zwei gekreuzten Patronen stand: "Diese Patronen sind für Dich bestimmt."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen