Muskelfaserriss bei Manninger

Aufmacherbild
 

Keine guten Nachrichten für Augsburg-Legionär Alexander Manninger. Wie sein Trainer Markus Weinzierl am Freitag bekannt gibt, stellte sich Manningers Oberschenkelverletzung als Muskelfaserriss heraus. Dem Salzburger steht eine Pause von zwei bis drei Wochen bevor. Der zuletzt stark spielende Manninger wird dem FC Augsburg damit in den kommenden Runden fehlen. Beim Abstiegduell gegen die TSG Hoffenheim am Samstag (15.30 Uhr) wird Reservist Mohamed Amsif das Tor hüten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen