Mainz droht harte Strafe

Aufmacherbild
 

Der Münzwurf eines Zusehers gegen Lukas Podolski im Spiel FSV Mainz 05 gegen den 1. FC Köln (4:0) wird wohl ein Nachspiel haben. Der DFB-Kontrollausschuss fordert eine Stellungnahme der Gastgeber, nach der über eine mögliche Anklage entschieden wird. Lob gibt es indes für Opfer Podolski: "Riesenkompliment an Lukas, dass er nicht liegen geblieben ist. Ich habe mich entschuldigt und er hat angenommen", erklärt Mainz-Manager Christian Heidel. Auch der FC Köln wird von einem Protest absehen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen