Liga-Manager kontern Breitner

Aufmacherbild

Die Aussage von FC-Bayern-Markenbotschafter Paul Breitner im "Doppelpass", dass der FC Bayern "für die Unfähigkeit anderer Klubs nichts dafür kann", bleiben nicht lange unerwidert. "Bayern hat gut daran getan, Hoeneß und Rummenigge einzusetzen und nicht Breitner", kontert Gladbach-Manager Max Eberl in der "Bild". "Solche Äußerungen haben da nichts zu suchen. Jeder macht seinen Job so gut er kann." Auch für Jörg Schmadtke, Manager des 1. FC Köln, haben die Aussagen nur "Stammtisch-Charakter".

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen