Werder-Boss zieht sich zurück

Aufmacherbild
 

Willi Lemkes Zeit als Aufsichtsratsvorsitzender beim SV Werder Bremen neigt sich langsam dem Ende entgegen. "Ich werde die verbleibende Zeit meiner Amtsperiode (bis 2016) nutzen, um aktiv den Prozess einzuleiten, eine verantwortungsvolle Nachfolgeregelung für mich als Aufsichtsratsvorsitzenden zu finden", erklärt der 68-Jährige. Mögliche Investoren bei Werder machten zuletzt klar, nur investieren zu wollen, wenn sich Lemke, der von 1981 bis 1999 Manager der Bremer war, zurückzieht.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen