Lautern trennt sich von Balakov

Aufmacherbild

Der 1. FC Kaiserslautern plant nach dem Abstieg aus der deutschen Bundesliga in die zweite Liga personelle Veränderungen. Die "Roten Teufel" trennen sich von Trainer Krassimir Balakov. Das bestätigte der Aufsichtsratsvorsitzende Dieter Rombach im Radiosender SWR. Dabei hatte der ehemalige bulgarische Nationalspieler den Verein erst am 22. März als Nachfolger von Marco Kurz übernommen. Der Erfolg blieb aber aus. Balakov verlor beim Klub vom Betzenberg sieben der letzten acht Liga-Partien.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen