Hoffenheim-Trainer aufgebracht

Aufmacherbild
 

Marco Kurz, Trainer der TSG 1899 Hoffenheim, ist nach der 1:2-Pleite seines Klubs gegen den FC Augsburg mehr als nur unzufrieden mit der Leistung seiner Mannen. "Das war heute zu wenig. Ich spreche nicht von allen Spielern, aber wenn ich Sascha Mölders sehe im Vergleich zu meinen offensiven Spielern, dann hat er heute alle in den Sack gesteckt. Ich fände es mal schön, wenn sich ein Spieler hinstellt und sagt, dass er heute eine Riesenscheiße gespielt hat", so der wütende Übungsleiter.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen