Romantiker Kuba sagte Schalke ab

Aufmacherbild
 

Nach seinem leihweisen Wechsel zur Fiorentina enthüllt Jakub Blaszczykowski, dass "Schalke mich unbedingt wollte, aber aus Respekt vor den BVB-Fans habe ich diese Möglichkeit nicht in Betracht gezogen." Der Pole, acht Jahre lang Dortmunder, erweist sich auf seiner Homepage als Fußball-Romantiker. Er glaube daran, "dass es im Fußball und im Leben um mehr geht als nur Geld". "Die Fans waren immer phänomenal. Dank ihnen war ich in der Lage, mit dem Verein so weit zu kommen", so der 29-Jährige.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen