Kreuzer tritt gegen Fink nach

Aufmacherbild
 

Oliver Kreuzer rechnet im "Doppelpass" mit Ex-Coach Thorsten Fink ab. Besonders der Ausflug nach München nach der 2:6-Klatsche gegen Dortmund stößt dem HSV-Sportdirektor sauer auf. "Nach so einem Spiel ist die Präsenz des Trainers gefragt. Da kann ich nicht am Sonntagmorgen in den Flieger steigen und zur Familie fliegen." Trotz vieler Kritikpunkte ging die Entlassung des Trainers nicht leicht von der Hand. "Es war nicht einfach. Wir kennen und schätzen uns seit über 20 Jahren."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen