"Kranker" Voronin feiert

Aufmacherbild

Ein Besuch eines Nachtklubs könnte Andriy Voronin teuer zu stehen kommen. Denn der Angreifer von Fortuna Düsseldorf war eigentlich krankgeschrieben. Dem Ukrainer droht eine Vertragsstrafe von bis zu 50.000 Euro. "In der Sache sind wir bereits tätig. Wir werden uns mit Voronin zusammensetzen", so Fortuna-Präsident Peter Frymuth im "Express". Voronins Berater behauptet indes, dass der Abstecher am Geburtstag von Voronins Ehefrau mit dem Verein abgesprochen gewesen sei.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen