Klopp zu Kritik: "Fresse halten"

Aufmacherbild

Jürgen Klopp zeigt sich von Ivan Perisics öffentlicher Kritik an seiner Person nicht begeistert. "Ein Fußballprofi ist unzufrieden, wenn er nicht spielt. Hält er dann die Fresse, ist das am Ende meistens besser", poltert der BVB-Trainer. Einfluss auf die Aufstellung haben solche Aussagen nicht: "Wer glaubt, so Druck ausüben zu können, ist natürlich völlig schief gewickelt." Einen Rat hat der 45-Jährige auch noch parat: "Trainieren, hart arbeiten und in die Mannschaft spielen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen