Kießling-Kritik an Rangnick & Co

Aufmacherbild

Leverkusen-Stürmer Stefan Kießling beklagt nach der Phantomtor-Causa fehlende Menschlichkeit und meint im "Focus", dass Anfeindungen von Fans, Kollegen und Reporter "weit über das Erträgliche hinaus" gingen. Besonders Aussagen von RBS-Sportdirektor Ralf Rangnick trafen ihn. "Er nannte mich einen Lügner", dabei habe dieser bis vor kurzem noch ein Burn-Out gehabt. "Er müsste wissen, wie man sich gerade in einer Phase, in der es einem schlecht geht, anfühlt, wenn man ungerecht angefeindet wird."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen