Phantomtor: Keine Wiederholung

Aufmacherbild
 

Das Sportgericht des DFB hat eine Entscheidung getroffen. Das Spiel zwischen TSG Hoffenheim und Bayer Leverkusen wird trotz des "Phantomtors" von Stefan Kießling nicht wiederholt. Die Begründung des Richters Hans Lorenz lautet: "Der Einspruch der TSG Hoffenheim ist zurückzuweisen, da kein Einspruchsgrund vorliegt." Leverkusen-Stürmer Kießling hatte beim 2:1-Erfolg der Gäste den Ball mit dem Kopf ins Außennetz befördert, über ein Loch im Netz fand der Ball aber den Weg ins Hoffenheim-Tor.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen