"Kein Ultimatum" für Gündogan

Aufmacherbild

Der deutsche Bundesligist Borussia Dortmund ist im Fall der möglichen Vertragsverlängerung mit Ilkay Gündogan um eine Richtigstellung bemüht. "Irgendwann muss eine Entscheidung getroffen werden, aber es gibt kein Ultimatum", widerspricht Sportdirektor Michael Zorc bei "Sky" anders lautenden Medienberichten und kündigt an: "Wir werden zeitnah wieder miteinander sprechen." Gündogans Vertrag läuft noch bis 2016. Will der BVB eine hohe Ablösesumme, müsste er ihn im Sommer verkaufen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen