Kein Sonderstatus für Tormänner

Aufmacherbild

"Den Sonderstatus für einen Torhüter gibt es nicht mehr. Man muss eine Szene so beurteilen, als ob sie zwischen zwei Feldspielern an der Mittellinie stattgefunden hätte", stellt DFB-Schiedsrichtermanager Helmut Krug klar. Werder Bremen fühlte sich am vergangenen Wochenende benachteiligt, weil man vor einem Gegentor ein Foul an Keeper Raphael Wolf ortete. "Ich gehe davon aus, dass der Torwart im Fünfmeterraum einen besonderen Schutz genießt", sagte Werder-Manager Thomas Eichin nach dem Spiel.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen