Ingolstadt wollte Pizarro nicht

Aufmacherbild

Claudio Pizarro war in den Sommermonaten begehrt - aber nicht überall. Wie die "Bild" berichtet, wurde der damalige Bayern-Profi Aufsteiger FC Ingolstadt angeboten. Dieser lehnte ab. "Solche Spieler sind nicht unser Weg", so Sportchef Thomas Linke, der auch den Teamgeist erklärt. Die Mannschaft erhält Prämien als Gesamtsumme, die Spieler müssen das Geld untereinander aufteilen und geben jedem Mitarbeiter aus dem Team einen Betrag ab. "Superstars wird es bei uns nicht geben", sagt Linke.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen