Huszti bleibt gesperrt

Aufmacherbild
 

Der Einspruch von Hannover 96 gegen die Sperre von Spielmacher Szabolcs Huszti wurde als unzulässig zurückgewiesen. Huszti zog sich beim Torjubel zunächst das Trikot aus und kletterte danach auf den Zaun, wofür er von Schiedsrichter Aytekin erst mit Gelb und dann mit Gelb-Rot bestraft wurde, was bei vielen Fans für Kopfschütteln sorgte. "Im vorliegenden Fall ist ein Irrtum des Schiedsrichters nicht ersichtlich, vielmehr hat er regelkonform entschieden", begründet der DFB.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen