HSV: Kreuzer will Stürmer kaufen

Aufmacherbild
 

Nach dem völlig verkorksten Saisonstart möchte HSV-Sportdirektor Oliver Kreuzer personal-technisch nochmals nachlegen. "Wenn wir jetzt keinen Stürmer mehr holen, dann begeben wir uns in eine gefährliche Situation. Wenn Artjoms Rudnevs mal ausfällt, haben wir keine Alternative. Das gefährdet den Erfolg." Um Geld für Neuverpflichtungen zu bekommen, muss der Sportchef beim Kontrollgremium "betteln" gehen. Dieses muss eventuelle Nachkäufe genehmigen, ansonsten kann Kreuzer nicht handeln.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen