HSV-Profi Marcos hatte Blackout

Aufmacherbild
 

HSV-Linksverteidiger Ronny Marcos wurde beim Bundesliga-Sieg gegen Hannover (2:1) in der 78. Minute ausgewechselt, seine Erinnerung endet aber schon nach 66. "Ich spielte zwölf Minuten quasi ohne Bewusstsein," spricht der 21-Jährige bei "Bild" die Gehirnerschütterung an, die er im Zweikampf mit Marcelo und Sane erlitt. "Der Schiedsrichter fragte nach dem Zusammenprall, ob ich eine Behandlung brauche. Ich habe Nein gesagt. Dann weiß ich nichts mehr und bin in der Kabine aufgewacht."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen