HSV muss 55.000€ Strafe blechen

Aufmacherbild

Das DFB-Sportgericht hat den Hamburger SV wegen mehrfacher Vergehen seiner Fans (u.a. Bengalos) zu einer Geldstrafe von 55.000 Euro verurteilt. Ein Großteil (40.000 Euro) entfällt auf den Vorfall im DFB-Pokal-Zweitrundenspiel gegen Bayern München (1:3) Ende Oktober: Ein auf das Feld gestürmter Anhänger hatte Franck Ribery (FCB) mit einem Schal ins Gesicht "geschlagen" und diesem zudem den Mittelfinger gezeigt. Der Bundesligist will den Fan in Regress nehmen und nimmt das Urteil an.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen