HSV: Strafe wegen falschem Schuh

Aufmacherbild
 

Eine ungewöhnliche Strafmaßnahme hat der Hamburger SV gegen vier seiner Spieler ergriffen. Wie die "Bild" berichtet, haben Nicolai Müller, Matthias Ostrzolek, Zoltan Stieber und Petr Jiracek hohe Geldstrafen von bis zu 30.000 Euro bekommen, weil sie nicht mit Schuhen von Ausrüster "Adidas" spielen. Andere Spieler wie Pierre-Michel Lasogga oder Johan Djourou hätten Ausnahmeregelungen in ihren Verträgen, diese vier berufen sich auf eine mündliche Zusage von HSV-Boss Dietmar Beiersdorfer.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen