Hopp wird TSG-Alleinherrscher

Aufmacherbild

Bei der Mitgliederversammlung am Montag plant Hoffenheim einen Beschluss zur Satzungsänderung. Der Vorstand schlägt auf Wunsch von Dietmar Hopp vor, den Einfluss des Mäzens auf die ausgegliederte Profi-Abteilung gemäß seiner Anteile zu erweitern. Hopp hält 96 Prozent der TSG GmbH, die Stimmenmehrheit in der Gesellschafterversammlung liegt aber noch beim Verein. Gelten sollen die neuen Machtverhältnisse mit 1. Juli, ab dann greift eine Genehmigung der DFL, die Hopp von der 50+1-Regel ausnimmt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen