Hoeneß legt erstes Amt nieder

Aufmacherbild
 

Der wegen Steuerhinterziehung angeklagte Bayern-Präsident Uli Hoeneß legt sein erstes Amt nieder. Der 61-Jährige tritt von seinem Aufsichtsratsposten einer Allianz-Tochter zurück. Es sei eine "persönliche Entscheidung", die er dem Allianz-Deutschland-Chef Markus Rieß mitgeteilt hat. Nächste Woche muss sich Hoeneß im Rahmen der Jahreshauptversammlung den Anhängern des FC Bayern stellen. Zuletzt wurde sein Rücktritt als Aufsichtsratschef der ausgegliederten FC-Bayern-Profi-AG gefordert.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen