Hoeneß: Nerlinger war ein Fehler

Aufmacherbild

Uli Hoeneß tritt auf der Jahreshauptversammlung des FC Bayern ein bisschen gegen Ex-Manager Christian Nerlinger nach. Der Münchner Präsident gesteht ein, dass es ein Fehler war, einen Mann ohne Erfahrung zu holen. Die Verpflichtung Matthias Sammers anstelle des ehemaligen Bayern-Spielers bezeichnet der Münchner Boss als "gute Entscheidung". Laut Hoeneß habe er mit seinem ehemaligen Protege Nerlinger kein Problem, denn "es gab eine Aussprache."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen