Hoeneß: Keine Verbindung zum FCB

Aufmacherbild

FCB-Präsident Uli Hoeneß schließt in Bezug auf seine Steueraffäre eine Verbindung seines Schweizer Kontos zum FC Bayern München aus. "Dieses Konto war ganz allein Uli Hoeneß", gibt der 61-Jährige in einem Interview in "Die Zeit" bekannt. Für Hoeneß handle es sich um "eine Situation, die kaum auszuhalten ist. Ich schlafe sehr schlecht." Hoeneß fühle sich "auf die andere Seite der Gesellschaft katapultiert": "Ich habe Riesenmist gebaut, aber ich bin kein schlechter Mensch."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen