Hoeneß nur auf Kaution frei

Aufmacherbild
 

Laut einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung", ist Bayern-Präsident Uli Hoeneß nur auf Kaution auf freiem Fuß. Der 61-Jährige sei am 20. März vorläufig festgenommen worden, nach Zahlung einer Kaution in Höhe von fünf Millionen Euro sei der Haftbefehl kurz darauf aber wieder außer Kraft gesetzt worden. Dem Bericht zufolge ist ein Haftbefehl nach einer Selbstanzeige ungewöhnlich. Es sei ein ernster Hinweis, dass die von Hoeneß erstattete Selbstanzeige nicht strafbefreiend sein kann.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen