Hoeneß-Erpresser ist geständig

Aufmacherbild
 

Der Erpresser von Uli Hoeneß, der 215.000 Euro für eine sichere Haft gefordert hatte, zeigt sich vor Gericht geständig. Die Erkrankung an Diabetes und die Übernahme eines Lottogeschäfts hätten ihn und seine Lebensgefährtin finanziell ruiniert, so "Mister X". "Ich befand mich damals in einer absolut verzweifelten Situation", erklärte der 51-Jährige, der angeblich nicht mit einem Erfolg gerechnet habe. "Die Idee kam spontan, ausgelöst durch meine völlig desolate Lage."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen