Schalke-Boss Heldt ist genervt

Aufmacherbild
 

Nicht das 1:1 gegen Aufsteiger SV Darmstadt bringt Schalkes Sportvorstand Horst Heldt auf die Palme, sondern Fragen über einen möglichen Wechsel von Julian Draxler. "Wenn mich noch ein einziger Journalist auf Julian Draxler anspricht, ticke ich aus", schimpft der 45-Jährige, um dann selbst über das Thema zu sprechen. "Ein für alle Mal, zum letzten Mal beantworte ich das jetzt: Es gibt keinen Kontakt (zu Juventus)." Die Turiner äußerten bereits öffentlich ihr Interesse am 21-Jährigen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen