H96-Profi Andreasen im Pech

Aufmacherbild

Ein Missgeschick kostet Leon Andreasen die Teilnahme an den EM-Playoff-Spielen der Dänen gegen Schweden am 14. und 17. November. Der 32-jährige Spieler des deutschen Bundesligisten Hannover 96 schneidet sich beim Öffnen eines Pakets derart tief zwischen Daumen und Zeigefinger in die Hand, dass er unter Vollnarkose operiert werden muss. Andreasen trägt nun eine Gipsschiene und muss Antibiotika nehmen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen